FUNKTION. Wenn das Produkt hält, was es verspricht.

Höchstes Ziel ist, dass wir mit unseren Zähnen optimal kauen, beißen und lachen können.

Die Form folgt der Funktion, was für uns auch arsdentis ® bedeutet. Totale Prothesen sollen ohne Haftcreme einen festen Sitz aufweisen, vor allem im Oberkiefer aber auch im Unterkiefer ist das ein wichtiges Ziel. Teleskopierende Arbeiten, die wir auf Unterdruckbasis herstellen, sollen ihren Halt langfristig gewährleisten.

Aber auch die biologische Integration unserer Zahnersatzteile soll absolut physiologisch und atraumatisch eingesetzt werden können.

Implantate, nein Danke!?

Viele Zahnärzte sind aus verschiedenen Gründen am integrieren von Implantaten interessiert. Wir als arsdentis®- Team in vielen Fällen nicht, obwohl wir in speziellen Fällen den Nutzen, dieser sehr schätzen. Der nachträgliche Wunsch nach Implantaten ist jederzeit leicht möglich. Ohne Implantate freuen sich viele Menschen trotzdem gut versorgt zu sein. Zum Beispiel: Diabetiker, Menschen mit geringem Knochenangebot, Raucher oder Menschen die einfach Angst vor dem Eingriff, oder schlechte Erfahrungen mit Implantaten gemacht haben. Klienten denen Implantate entfernt werden mussten oder die sie nach einer gewissen Zeit verloren haben, haben nicht nur Implantate verloren, sondern wertvolle Knochensubstanz die für einen guten Halt einer Prothese wichtig sein kann. All dies gilt es im Vorfeld zu überlegen bei einer neuen Zahnversorgung.

Mit unseren arsdentis® Zahnprothesen schaffen wir ein ansprechendes Gesichtsprofil, welche auch ein gutes Sprechen ermöglichen (Phonetik). Eine Reaktion einer unserer Anvertrauten die unsere Zahnprothesen in Empfang genommen hat, äußerte sich spontan: „Ihre Arbeit ist ja wie ein „Facelifting“ für mein Gesicht. Man spürt und sieht Ihre Jahrzehnte lange Erfahrung.“

Das Geheimnis der arsdentis® Funktion ist neben einer Klienten- individuellen Frontzahngestaltung auch eine Seitenzahngestaltung, die im muskulären Gleichgewicht rekonstruiert wird. Oft benutzen wir mitgebrachte Jugendfotos auf denen man eine natürliche Bezahnung erkennen kann. Hierfür benutzen wir spezielle Sehhilfen die auch bei schlechter vorliegender Bildqualität zum Ziel führt.

All dies erarbeiten wir gemeinsam in meiner Werkstätte. Der Prothesenträger kann seine Wünsche einfließen lassen und sehen, wie seine neuen Zähne gestaltet und unter ganzheitlichen Gesichtspunkten erarbeitet werden.

Implantate, Ja! Warum?

Manchmal ist es im Einzelfall dennoch sinnvoll und ratsam für die richtige Positionierung der Unterkieferprothese nach der Fertigstellung im Bereich der Eckzähne zwei oder vier Implantate zu integrieren. Die neue Prothese dient zur idealen Positionsfindung für die zwei eventuell sinnvollen Implantate.

Was kostet eine Arsdentis-Prothese?